Die Ferien stehen vor der Tür. Für die Verkehrsteilnehmer bringt dies eine Änderung des Straßenverkehrsbildes mit sich. Da in den Ferienmonaten unsere Region auch ein Urlaubsziel für auswärtige Besucher ist, werden vermehrt ortsunkundige Verkehrsteilnehmer auf unseren Strassen unterwegs sein. Neben den Autofahrern sind ebenfalls Motorradfahrer, Radfahrer und Fußgruppen (Pfadfinder, Spaziergänger,…) anzutreffen.
Durch Unkenntnis der Ortsbegebenheiten kann dies hier zu plötzlichen Manövern führen und es können gefährliche Verkehrssituationen entstehen. Deshalb sollten alle Verkehrsteilnehmer eine vorsichtige und vorausschauende Fahrweise an den Tag legen. Gegenseitiger Respekt gehört ebenfalls dazu.
Falls Sie selbst mit dem Auto in Urlaub fahren, treffen Sie die nötigen Vorkehrungen, damit die Reise keine bösen Überraschungen birgt. Vor Fahrtantritt ist ein Fahrzeugcheck unerlässlich. Bereifung, Beleuchtung, Flüssigkeitsstände, usw. müssen in Ordnung sein, auch sollte der letzte Unterhalt nicht allzu lange her sein. Als Fahrer ist es ratsam sich nur ausgeruht ans Steuer zu setzen und während der Fahrt in den Urlaub genügend Pausen einzulegen.
Die Polizei wünscht allen Verkehrsteilnehmern eine unfallfreie Urlaubszeit.