Wie bereits in der lokalen Presse Ende September berichtet wurde, konnten zuletzt im Rahmen von Ermittlungen in RUMÄNIEN diverse Gegenstände sichergestellt werden, die unter anderem aus Diebstählen in den Eifelgemeinden stammen könnten.
Die Nachforschungen erweisen sich aufgrund von fehlenden Markierungen schwierig. Trotzdem konnten bereits mehr als 40 Gegenstände ihren rechtmäßigen Besitzern zurückerstattet werden.
Die weiteren etwa 150 Gegenstände konnten jedoch bisher nicht zugeordnet werden und können hier eingesehen werden:

Gefundenes Diebesgut aus Rumänien

Falls Sie Opfer eines Diebstahls geworden sind und möglicherweise einen Gegenstand zurückerkennen (und dies gegebenenfalls anhand einer Rechnung oder anderweitig belegen können), nehmen Sie Kontakt auf mit der Polizeizone „Eifel“ unter der allgemeinen Rufnummer des Zonensitzes (080/291.410) oder unter der Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Fotos können heruntergeladen werden mit dem Symbol

 

Auf dem Foto selbst, sowie im Dateinamen, können Sie die Referenznummer entnehmen.